Review

IMPERIAL AGE - Warrior Race01.02.2016

IMPERIAL AGE - Warrior Race

IMPERIAL AGE - Warrior Race

verfasst von Sascha K.


Imperial Age kommen aus Russland und sind seit 2012 aktiv. Die neue Platte "Warrior Race" ist ihr zweites Album und erscheint am 05.02.2016 über Adulruna Records aus Schweden, das Label von Therion-Boss Christopher Johnsson. Mit Therion waren Imperial Age im Januar auch auf Tour.
 
Nun also zur Platte:
Der Longplayer ist als Konzeptalbum über "die verlorene prähistorische Zivilisation bekannt als Hyperborea und den Kampfgeist den Sie besaßen" angelegt. Auffälligste Änderung in der Band ist die neue Fontfrau Alexandra Sidorova, eine ausgebildete Sängerin und Chorleiterin, stimmlich eine absolute Bereicherung und einer Tarja Turunen ebenbürtig. Musikalisch bekommen wir hier feinsten Symphonic Metal geboten, teilweise kitschig episch aber nie schlecht und zwischen durch aufgelockert durch Vollgasnummern wie Battle Heart. Mir gefällt es von Durchlauf zu Durchlauf besser.  Die als Verbeugung vor ihren Vorbildern Therion aufgenommene Coverversion von "To Mega Therion" ist fast besser als das Original und reiht sich gut in das restliche Material ein. Bis auf gelegentlich etwas übersteuerte Höhen gibt für mich nix zu bemängeln. Von dieser Band wird man definitiv noch hören.

Anspieltipps: To Mega Therion, Battle Heart

Alle CD Reviews

Treffer 1 bis 200 von 1255