Review

HAUDEGEN - Altberliner Meldodien09.10.2016

HAUDEGEN - Altberliner Meldodien

HAUDEGEN - Altberliner Meldodien

verfasst von Kalle

So... dit Review wird jetze in eener Sprache jeschrieben, wie ick einfach mal Bock druff habe. Grund jenuch dafür jibt dit ja. Denn die Platte, die ihr jetzt von mir besprochen bekommt, dit is die Neue von den Haudegen. Die haben sich den Altberliner Melodien verschrieben und dabei ma so richtig meen Herz jeöffnet. Was eine geile Idee und vor Allem was für eine Umsetzung.

Das Sven und Hagen zwee Ur-Berliner sind, dit is ja keen Jeheimnis mehr wa... dit lassen sie ja jeden Spühren, haben die Zwee doch ne ordentliche Berliner Schnauze. Und jetzt können sie sich so richtig entfalten. Bedient wird sich dabei an den alten Songs aus Vor- und Nachkriegszeiten, die so richtig Kult sind. Viele wissen noch nich eenmal, das dit solch Liedjut jibt. Dafür gibt es jetzt Abhilfe in janzen ölf Liedern.

Schon zum Start haben sie mit der Berliner Kultfigur Frank Zander eene Stimme ins Boot jeholt, der jenauso die Stadt liebt, wie Hagen und Sven. Klar das man sich den Song "Es gibt nur ein Berlin" geschnappt hat. Eene klasse Hymne, die och een toller Ufftakt is, für die Platte. Da bekommt da glei ma n Eindruck, wat Berlin so ausmacht. "Bolle" kennen ja Viele von euch oder? Ick rede jetzt aber nich von der Version von J.B.O. sondern vom Original "Bolle reiste jüngst zu Pfingsten". Hier gibt es bisschen Rastafafeeling in der Melodie, aber dennoch ist der Track rockig gehalten. Hier bekommt ihr die Geschichte von Bolle in Pankow zu Gehör gebracht. Hab ma n bissel an meine eigene Zeit in Pankow erinnert. Ist n kleener Insider... wa Zonic und Caro? :P

Wer jetzt schon Probleme mit der Sprache im Gesang hat, der darf jerne weiterhörn, denn dit nimmt zum Glück keen Ende. "Ach Marie tue mir bloos den Gefall´n" ist eine schöne Altberliner Melodie, die man sich jetzt in Hinterhofmusik vom Grammophon vorstellen müsste. Und wenn de dann weiterkiekst, was die Songliste betrifft, dann finste och dit Lied vom Zille: "Das war sein Milljoeh". Eine sehr schöne Umsetzung. Gilt übrigens och für "Die Hauptsache ist"... eener der richtig rockigen Lieder. Einfach auf sich wirken lassen.

Und jetzt? Jetzt bekommt da ma ne richtige Sprachschuhle im Lied "Icke Dette Kieke Mal". Dit is eener meener Lieblingslieder, nicht nur von der Melodie her, sondern weil dit hier einfach ma richtig schöne Begriffe uff die Ohren jibt. Dit kannste dir ma jepflegt hinter die Löffel schreiben, wat de hier zu hören bekommst. Is dit knorke :D

Es ist och einfach zu jut, wie Sven und Hagen ihre Stimmen verstellen können. Dit een oder andere Mal hab ick jedacht, da spricht Helga Hahnemann. Beispiel? Kannste haben: "Ich hab eine kleine Philosophie". Ein Liedchen mit toller Klavierbegleitung und Streicheruntermalung. Dit alte Berlin war och immer etwas prüde und nicht so janz offen, wie dit heute der Fall is wa. Daher jibt dit och Lieder, die dazu uffrufen: "Paula mach die Bluse zu". Ja... wir Berliner können och een uff Witzig machen. Aber in erster Linie haben wa n janz großes Herz und können viel Vertrauen schenken. "In Deine Hände Leg Ich Mein Ganzes Glück" ist dort ein tolles Beispiel. Die rauchigen Stimmen der zwee Männerse ist hier ein absolutes Unikum und uff den Orchesterklängen eine tolle Bereicherung. Bekomm ick glatt Putenpelle oder och Jänsehaut jesacht wa.

Zum Abschluss bekommt da dann noch zwee Lieder uff die Löffel. "Kinder schont die Betten" und "Erst trinken wir noch eins" beenden leider schon das Werk. Ick könnt hier noch stundenlang weiter schreiben... doch am liebsten is ma.. wenn ihr jetzt direkt ma in die Lieder hört. Dit is einfach so knorke und dufte, wat die Haudegen hier fabriziert haben. Ick möchte glei ma sagen: FORTSETZUNG BITTE!!! Zu jut!

Alle CD Reviews

Treffer 1 bis 200 von 1247