Review

FORMOSA - Tight & Sexy22.06.2016

FORMOSA - Tight & Sexy

FORMOSA - Tight & Sexy

verfasst von Karla the Fox

Der Weg in die Professionalität wenn man sich nicht so ernst sieht: schwierig. Formosa, eine dreiköpfige Band, die vom Bodensee nach Essen kam um dort mit ihrer Musik Fuß zu fassen, probiert es trotzdem. Mit viel Witz, Ideen und Ambitionen haben sie ein winzig kleines Label ausfindig gemacht, gute Freunde gefunden, die ihnen bei ihren Projekten helfen, ihr Hirnschmalz für coole Designs eingesetzt und da sitzen sie jetzt. Das einzige, was ihnen noch fehlt, ist der ganz große Hit. Laut Bandbio haben sie einen namens "Proud To Be Loud". Der ist aber nicht auf ihrem im Mai erschienenen Album Tight & Sexy.

Ich hab der Bande gegenüber gemischte Gefühle. Einerseits finde ich sie mit ihrer lockeren Einstellung zur Musik und den kompromisslosen Partysongs sehr sympathisch. Auf der anderen Seite fehlt mir der letzte Biss. Der ganz große Kick in den Songs, irgendwas, das in doppelter Geschwindigkeit abgeht, sodass man gar nicht anders kann, als wild herum zu tanzen. In Songs wie "Big Boob Babe" und "War On Bullshit" stecken gute musikalische Ideen. Es gibt auch "Reasons To Live" mit seinem schönen Gitarrenspiel und Gesang. Zu "Water, Malt And Hops", dem inoffiziellen Bier zum 500-jährigen Jubliäum des Reinheitsgebots, gibt es einen kreatives Video. Genauso gibt's aber auch Songs, die in der Bedeutungslosigkeit versinken. Songs, deren Melodie oder Bedeutung eben nicht im Kopf hängen bleiben.

Zusatzpunkte gibt es wiederum für ihre super gewählten Künstlernamen (Nik Bird, Nik Beer und Jakob aka Cooljay), das dekorative Albumcover und die dazu passenden Leopardenmuster-Bandshirts, für ihre Biographie, also dass sie alle gemeinsam vom Land in die Stadt fliehen um was zu reißen und für ihre 'wir-sind-so-sexy-aber-bodenständig-und-meinen-das-auch-nicht-bierernst' Attitude. 

Fazit: Interessante Newcomer mit viel Wille, weit zu kommen. Noch nicht ganz dort angekommen, weswegen sie weiter machen müssen und weiter mit ihren Riffs die Weiber zu Tanzen bringen sollten. Gitarrenspiel ist bester Bestandteil.

Alle CD Reviews

Treffer 1 bis 200 von 1271