Review

DEVOTION - Words and Crystals16.03.2016

DEVOTION - Words and Crystals

DEVOTION - Words and Crystals

verfasst von Matthias

Als ich die Genrebezeichnung der Band las und dort Athmospheric Rock / Metal stand, dachte ich irgendwie sofort an die Deftones. Danach sah ich mir mal an, mit wem die Italiener bisher so getourt haben und siehe da: die Deftones.

So war meine Erwartungshaltung an die 4 Mannen um Devotion natürlich hoch und eins kann ich abschließend sagen: Die Melancholie, welche so unverkennbar auf Alben wie "Adrenaline" oder "White Pony" der Deftones mitschwingt, finde ich auch bei Devotion wieder. Trotzdem haben die Jungs ihren eigenen Sound und der kann sich wirklich sehen lassen. Viele der Songs, wie zum Beispiel "Fatal Fury", " Scent of a Story" oder auch "Drops Flux" beginnen sehr atmosphärisch und ruhig, bauen jedoch über die Länge des Songs Druck auf. So werden sie zum Ende recht rockig und reißen einen mit. Auch der Gesang ist sehr variabel, denn er passt sich gut an die Stimmung der Musik an. Er ist emotional und ruhig, kann aber gerade zum Schluss explodieren und in Schreien übergehen.

Die 10 Songs auf dem Album "Words and Crystals" können sich sehen lassen. Manch einer wird sich erst einmal in das Album hineinhören müssen, es aber definitiv genießen, den Italienern zuzuhören.

Alle CD Reviews

Treffer 1 bis 200 von 1271