Review

ARMORED DAWN - Babarians in Black26.02.2018

ARMORED DAWN - Babarians in Black

ARMORED DAWN - Babarians in Black

verfasst von Maxe

Moin Freunde! Heute habe ich das neue Album von Armored Dawn für euch. Die sechsköpfige Band kommt aus Brasilien und releast mit "Barbarians in Black" ihre zweite Platte. Sie beschreiben ihr Genre als Heavy Power Metal und ich kann defenitiv verstehen, wie sie darauf kommen. Ausnahmsweise passt diese Beschreibung auch wirklich gut. Gerade gesanglich macht es eine Menge Sinn, denn Armored Dawn verzichten gänzlich auf die oftmals enorm hohen und schrillen Stimmlagen, die man im Powermetal findet. Nicht zuletzt den vielen Chor Passagen ist es zu verdanken, dass sie es dennoch schaffen, das epische Feeling des Powermetals herüber zu bringen.

Wir brauchen nicht länger als ein paar Sekunden im ersten Song des Albums, "Beware of the Dragon", um zu verstehen, dass gerade die Jungs an den Instrumenten es faust dick hinter den Ohren haben. Instrumentalisch kann sich Armored Dawn ohne weiteres mit den Größen des Genres messen. Grandiose Soli, mörderische Riffs und treibende Drums. Jedes alleine wäre schon genug, um dem Album das Prädikat: Höhrenswert  zu verpassen. Aber Armored Dawn vernähen jedes Instrument so unfassbar gut miteinander, dass ein umwerfend genialer Sound entsteht. Ein Sound, den ich so schon lange nicht mehr gehört habe.

Leider gibt es einen kleinen Wehrmutstropfen. Ich finde gesanglich ist bei Armored Dawn durchaus noch Luft nach oben. Die Stimme von Frontmann Eduardo Parras bewegt sich oft in der selben Tonlage und wird auf Dauer etwas langweilig. Mehr Abwechslung und ein klein wenig mehr Kraft würde hier noch einmal eine enorme Verbesserung bedeuten. Eventuell ist auch das der Grund, warum ich die zweite Hälfte von "Barbarians in Black" ein wenig schwächer finde. Nehmt euch das allerdings nicht zu sehr zu Herzen, denn der Sound von Armored Dawn ist auch trotz dieser kleinen Schwächen absolut fantastisch.

Zum Reinhören kann ich nur die Titel "Unbreakable" und "Bloodstone" empfehlen. Letzterer ist hier übrigens mein Liebling des Albums. Armored Dawn haben mit "Barbarians in Black" auf alle Fälle ordentlich abgeliefert. Wenn ihr drittes Album das noch einmal übertrumpfen kann, dürfte den Jungs absolut nichts mehr im Weg stehen. Ich kann das Album nur allen ans Herz legen, die auch nur ein wenig mit Power oder Heavy Metal anfangen können. Grüße. Maxe.

Alle CD Reviews

Treffer 1 bis 200 von 1198