Review

VESCERA - Beyond The Fight11.04.2017

VESCERA - Beyond The Fight

VESCERA - Beyond The Fight

verfasst von Kalle

Viel gibt es über die Band Vescera aktuell nicht zu finden. Die Band existiert in dieser Besetzung offiziell seit 2015. Bereits 2008 hat Sänger und Gründer Michael Vescera Solo ein Album veröffentlicht. Der Durchbruch scheint aber erst jetzt zu gelingen, wo er die ehemaligen Musiker von Nitehawks gewinnen konnte. Mike Petrone an der Gitarre, Frank Leone am Bass und Fabio Alessandrini am Schlagzeug bilden mich Michael das Line-Up der Band. Ihr Sound lässt sich als Melodic Metal mit einem Hauch US Metal ganz gut zusammenfassen. Ich würde es euch so beschreiben: Mischt Twisted Sister und Mötley Crüe mit Rhapsody Of Fire und Hammerfall. Das könnte eine ungefähre Ahnung für den Sound von Vescera geben.

Auf ihrem Erstlingswerk finden sich insgesamt neun Songs, bei einer ungefähren Spiellänge von vierzig Minuten. Das ist ganz ordentlich und lässt viel Platz für Kreativität. Die bringen die Italiener durchaus mit. Schon der Opener "Blackout In Paradise" lässt sich gut die Gehörgänge runter gehen. Die Tracks sind knackig, hart und im guten Tempo. Man übertreibt es nicht, schläft dabei aber auch nicht ein... Es werden, wie eigentlich bei Melodic Metal häufig zu finden, keine Keyboards eingesetzt. Die schönen melodischen Klänge kommen alle von der Gitarre und aus dem Mund von Michael. Die Platte bietet viel Platz für Headbanger und Luftgitarristen. Ein Beispiel dafür ist der sehr coole Track "Stand And Fight". Hohes Tempo, schnelle Riffs, ordentlich Drums... gemischt mit einer hohen und schnellen Stimme sind das Geheimrezept.

Zu keiner Zeit wird das langweilig, weil man immer wieder ein paar Leckerbissen in den Tracks entdeckt. Egal ob ein sattter Scream oder ein Gitarrensolo, das die Finger zum Glühen bringt. Die Platte ist satt produziert und sollte in keiner Sammlung fehlen, wenn ihr auf flotte Metaltracks steht, die sowohl heavy als auch melodisch sind.


Tracklist:

1. Blackout In Paradise
2. In The Night
3. Stand And Fight
4. Dynamite
5. Looking For Trouble
6. Vendetta
7. Troubled Man
8. Never Letting Go
9. Suite 95

Alle CD Reviews

Treffer 1 bis 200 von 1033