Review

U.D.O. - Decadent19.01.2015

U.D.O. - Decadent

U.D.O. - Decadent

verfasst von Benno H.

Über eine Person wie Udo Dirkschneider muss man nicht mehr so viel erzählen. Über seine neuen Mitstreiter und das mittlerweile 15. Album des 1987 ins Leben gerufene Projekts aber auf jeden Fall. Decadent heißt die neue Scheibe, die uns 12 Songs feinsten Heavy Metals in die Ohren presst.

Beim ersten Kontakt wird sofort klar, dass Udo nichts von seiner unvergleichbaren Stimme verloren. Er rotzt sich in alt bekannter Manier, Seite an Seite mit fetzig riffenden Gitarren durch die Anlage.

Der Titelsong Decadent klingt nach einer klaren Verschmelzung aus U.D.O. und Accept. Klar, die Bands ähneln sich schon, man muss diesen Vergleich auch einfach ziehen, aber es lässt sich klar sagen, dass jede der Bands ihre eigene Schiene fährt. Das Album durchläuft eine schöne Wanderung durch richtige In-die-Fresse-Kracher, schwermütige midtempo Stücke, super eingängige Headbang Nummern, einen Ausflug in Balladen Gefilde und ein knapp 8 Minuten Epos ist auch mit dabei.
Unterm Strich ein amtliches Album auf gewohnt hohem U.D.O. Niveau. Seine teilweise neu mit ins Boot geholten Musiker liefern eine saubere Arbeit ab. Aber es war ja auch zu erwarten, dass sich der General die "Besten der Besten der Besten Sir!" ins Boot holt!

Alle CD Reviews

Treffer 1 bis 200 von 1032