Review

THE MOORINGS - Unbowed16.08.2017

THE MOORINGS - Unbowed

THE MOORINGS - Unbowed

verfasst von Kalle

Was ist das für ein Phänomen? Alle machen Musik mit Irish Folk Einflüssen, nur die Iren selbst halten die Füße auf dem Musikmarkt still. Jetzt steigen sogar noch Franzosen mit ins Geschäft ein. Okay... zur Verteidigung: die Band, um die es jetzt geht, existiert bereits seit 2011 und hat einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht. Allerdings schwappen sie erst jetzt so langsam auch über die Grenze hinaus und erspielen sich nach und nach mehr Fans in anderen Ländern. The Moorings sind fünf Musiker aus Sélestat in Frankreich und ihr neues Album nennt sich übersetzt "Ungebrochen".

In ihrem Genre steht Folk Punk und daher dachte ich, bevor es musikalisch wurde, an die Meister des Folk Punks: Dropkick Murphys. Allerdings fehlen The Moorings dafür die härteren Gitarren. Die Franzosen bleiben mehr im Traditionellen hängen und besinnen sich dort auf ihre Stärken. Ihr Ritterschlag war sicher eine Beschreibung von Eamonn Campbell von The Dubliners, das er nach einigen gemeinsamen Auftritten ein großer Fan der Band ist. Ich würde sie musikalisch mit den Jungs von Fiddlers Green, nicht vergleichen, sondern eher gleichstellen. Man kann zu den Songs wie "Captain Watson´s Gang" oder "Drunk Up Fast" gut tanzen und mitgröhlen.

Man kann sich aber auch an dem Irish Folk erfreuen, wie er klassisch in z.B. "Posy Of Lily" oder "The Mariner I Used To Be" zelebriert wird. Ihr merkt schon, es geht viel um irische Tugenden: Poesie und das Trinken. Die Songs sind abwechslungsreich und bieten somit eine Menge Unterhaltungswert. Von der Produktion her sind sie ebenfalls ganz ordentlich. Eine Empfehlung ist der Track "Ice Col Jar Of Whiskey", denn hier spührt ihr den Irish Folk Punk so richtig. Fans des Genre werden hier sicher großen Spass haben. Für alle anderen ein unterhaltsames Album, in dem ihr keinen französischen Akzent findet, außer sie wollen es speziell, wie im Track "Les Bras Piqués". Irish Folk in französischer Sprache und leichten Melodien. Sehr ungewöhnlich, aber wenn ihr den Song einmal gehört habt, hört ihr nochmal und nochmal, wie die ganze Platte.

Eine gute Laune-Scheibe, die man durchaus empfehlen kann und sicher kein Fehlgriff sein wird.


Tracklist:

01. Another Drinking Wound
02. Captain Watson´s Gang
03. Amsterdam
04. The Dancy Cargo Hold´s Dance - Mermaid´s Jig
05. The Mariner I Used To Be
06. Les Bras Piqués
07. Drink Up Fast
08. Brandy Belle
09. Posy Of Lily
10. Mutins
11. Ice Cold Jar Of Whiskey
12. Invictus

Alle CD Reviews

Treffer 1 bis 200 von 1033