Review

STRYPER - Fallen 14.10.2015

STRYPER - Fallen

STRYPER - Fallen

verfasst von Jake C.

Die Christen-Rocker von Stryper sind seit einigen Jahren wieder erstaunlich aktiv. Neben dem letzten Studioalbum "No More Hell To Pay", sind ein Cover-Album, eine Platte mit neuaufgenommenen Klassikern und ein Live-Album erschienen. Band-Chef und Haupt-Songwriter Michael Sweet hat nebenbei außerdem ein Projekt mit George Lynch gestartet und eine Solo-Platte herausgebracht. Bei einer derartigen Masse an Veröffentlichungen stellt sich natürlich die Frage ob die Qualität darunter leidet. Glücklicherweise ist das nicht der Fall und auch das neue Stryper Album "Fallen" macht einen sehr ordentlichen Eindruck.

Stilistisch bewegt man sich nahe am Vorgänger. Im Prinzip sind alle klassichen Stryper-Elemente, wie perfekt durcharrangierte Chöre, melodische Gitarrenlinien und exzellente Soli der beiden Gitarristen Oz Fox und Michael Sweet vorhanden. Teilweise fallen die Songs noch etwas härter als auf "No More Hell To Pay" aus. Vor allem der vorab veröffentlichte Track "Yahweh" fällt durch moderne, tiefergestimmte Riffs auf.

Die Songs "Love You Like I Do" und "King Of Kings" gehen am ehesten in die Richtung der legendären Alben "Soldiers Under Command" und "To Hell With The Devil".

Mit "After Forever" hat es auch dieses mal wieder ein Black Sabbath Cover auf das Album geschafft ("The Covering" enthielt bereits "Heaven And Hell"). Man kann natürlich darüber diskutieren ob Cover-Songs auf Studioalben notwendig sind, aber die Interpretation des Sabbath Klassikers ist mal wieder sehr gelungen.

Insgesamt fahren Stryper auf "Fallen" ihren in den letzten Jahren eingeschlagenen Kurs konsequent weiter und beweisen, dass sie qualitativ immer noch ganz weit vorne mitspielen. Dass bei ihnen die Musik im Vordergrund steht und die christliche Einstellung erst an zweiter Stelle kommt haben sie sowieso längst bewiesen.

Songlist:
Yahweh
Fallen
Pride
Big Screen Lies
Heaven
Love You Like I Do
All Over Again
After Forever (Black Sabbath Cover)
Till I Get What I Need
Let There Be Light
The Calling
King Of Kings

Alle CD Reviews

Treffer 1 bis 200 von 1068