Review

PLACE VENDOME - Close To The Sun02.04.2017

PLACE VENDOME - Close To The Sun

PLACE VENDOME - Close To The Sun

verfasst von Karla the Fox

Close To The Sun von Place Vendome ist das vierte Album der aktuellen Frontiers Reihe, die ich hier den letzten Tagen angehört und beschrieben habe. Einen bestimmten Grund, warum dieses als letztes an der Reihe war, hatte ich nicht, aber es hat mich leider auch am wenigsten überzeugt. Vorneweg: Dies liegt nicht an Sänger Michael Kiske! Dass dieser Mann eine Ausnahmestimme des Heavy Metal ist, dürfte außer Frage stehen. Da sind sich alle einig. Eines seiner andere Projekte Unisonic hat mich gleich von den Socken gehauen. Place Vendome tut das nicht, doch ein guter Grund dafür könnte sein, dass es einfach zu viel des Guten ist. Zu viele Bands, an denen Herr Kiske und das Frontiers Label generell parallel arbeiten, die viele Überschneidungen miteinander haben und keinen eigenen Charakter entwickeln. Sie alle sind perfekt produziert, von Profis geschrieben, mit Kraft gesungen und harmonisch bis in den letzten Ton. Es fehlt nur einfach die Persönlichkeit. Ein Künstler, der dahinter steckt und mit den Songs seine Welt und seine Gefühle zum Ausdruck bringen mag. Place Vendome ist in meinen Augen ein reines Qualitätsprodukt, dem die Seele fehlt.

Es gibt immer wieder starke Momente auf dem Album, die dich doch in den Bann ziehen und scheinbar haben sich auch einige hochkarätige Gastmusiker auf diese Platte verirrt, zum Beispiel Kai Hansen, Uwe Koffler und Gus G, doch auch die sind zu viele und hindern das Album somit, seinen eigenen Fingerabdruck zu bekommen. Schade, denn hinter jedem Mikrofon im Studio stand hier ein großes Talent der Musik und ein großer Name in der Szene. Wenn der Titelsong "Close To The Sun" anfängt, spürt man auch die Sonne und die gute Laune der Künstler. So ganz daneben wie ich zuerst den Anschein generiere, hat die Gruppe also auch nicht gegriffen. Es klingt alles zauberhaft und gekonnt und gefühlvoll, nur eben zu uneigenständig. Da wird es auch schwer, sich später noch an einzelne Tracks zu erinnern. Manchmal ist weniger einfach mehr.

Alle CD Reviews

Treffer 1 bis 200 von 1058