Review

LYNX - Caught in the Trap06.02.2015

LYNX - Caught in the Trap

Lynx - Caught in the Trap

verfasst von Gastreviewer Alex

Lynx versprühen mit ihrem Album " Caught in the Trap" wahrlich Aufbruchsstimmung. Der Charme bekannter Größen wie Diamond Head oder Tygers from Pan Tang oder Demon schimmert durch und vermittelt eine NWOBHM Attitude, das man kaum glauben kann.

Die Keyboardarrangements fügen sich in das Gesamtkonzept hervorragend ein und runden die großartige Gitarrenarbeit, die man auch so auf alten Scorpionsplatten hätten finden könne, ab. Lynx bewegen sich mit "Caught in the trap" in teils schwer greifbaren Regionen und schaffen einen interessanten Querschnitt aus NWOBHM Größen, Survivor-lastigen Hooklines, und markant schwerem Riffing àla Schenker/Jon Roth und gezieltem Keyboardeinsatz der jedem Rainbowanhänger der 80er Phase Tränen in Augen treiben lässt. Tatsächlich so kann man sagen locken einen Lynx in die Falle und ein entkommen scheint bereits nach den ersten paar Songs aussichtslos, denn das Album kommt herrlich ungestüm und mit einer sympathischen "In your Face" Attitüde daher und vereint musikalische Virtuosität mit stimmungsvollen Arrangements.

Die Produktion des Albums sollte ein weiterer Freudenfaktor für die Nostalgiker sein, denn Alben wie "Lightning to the Nations" oder "The Unexpected Guest" leben bekanntlich neben der großartigen Songs von ihrem aussergewöhnlichen NWOBHM Flair. Nur Lynx wissen vermutlich wie sie diese Atmosphäre auf Ihrem Longplayer einfangen konnte, aber dieses Geheimnis können sie ruhig für sich behalten solange sie uns mehr davon liefern!

Alle CD Reviews

Treffer 1 bis 200 von 1058