Review

GRAN NOIR - Electronic Eyes21.07.2017

GRAN NOIR - Electronic Eyes

GRAN NOIR - Electronic Eyes

Verfasst von Robert K.

Heute für Sie im Programm: Gran Noir, eine Indierock-Gruppe aus der Schweiz. Ihr zweites Album wird im September diesen Jahres erscheinen. Als Musikkenner werden wir nun also diese Platte in die Electronic Eyes fassen - Brüllerwitz! Genug des Vorgeplänkels. Los geht's!

Wer bei Indierock zurückschreckt, sollte nicht zu schnell den Raum verlassen, sondern erst einmal eine kleine Probe genießen und wird dann feststellen, dass dieser Indierock viel näher am Post Rock ist, als man es gewohnt ist. Die Kompositionen sind gefühlvoll, können aber auch rocken - für jeden etwas dabei. Neben lang gespielten Gitarrenstrecken gibt es gerade ab der Hälfte der CD einen Hang zum atmosphärischen Stil, was gerade bei Post Rock-Fans gut ankommen könnte. Was man außerdem geboten bekommt, ist eine weiche Männerstimme, die das Gehör kitzelt und sanft über die Spielzeit führt.
An der Produktion gibt es ebenfalls nicht viel zu rütteln. Alles wirkt an seinem Platz und mit Bedacht auf Lautstärke und Richtung gebracht. Ein würdiger Klang für Band, der viel zum Charme beiträgt.

Sucht man nach einem Album, das im Hintergrund dudeln und dabei dennoch begeistern kann und das nicht zu hart ist, sollte sich Gran Noir geben, wenigstens testweise. Wer weiß, was man von den Schweizern in Zukunft noch hören wird? Wenn es auf dem gleichen Level bleibt, dann stehen die Chancen gut, weitere Einfällte bestaunen zu können. Absolut empfehlenswert.

Alle CD Reviews

Treffer 1 bis 200 von 1057