Review

GLITTERTIND - Blåne for Blåne22.04.2015

GLITTERTIND - Blåne for Blåne

Glittertind - Blåne for Blåne

verfasst von Zonic

Aus Norwegen weht mir eine sanfte Brise um die Ohren. Sie stammt von dem gegründeten 2001 Projekt Glittertind und hört auf den klangvollen Namen "Blåne for Blåne".

Was hier vorliegt ist ein musikalisches Meisterwerk der Halbakustik. Neben akustischen Gitarren, Bass und Schlagzeug spielen Chorgesänge, Streicher, Klavier, diverse Percussioninstrumente und Flöten tragende Rollen auf diesem Album. Lyrisch erzählt das Album von dem Gefühl der gemeinsamen Neuerschaffung einer (zerstörten) Welt. Inspiriert ist die Band dabei von dem Gefühl des einkehrenden Friedens nach 1945 und der daraus resultierenden Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

Die Musik der Instrumentalisten um den Sänger Stefan Theofilakis und Gründer / Texter Torbjørn Sandvik wirkt sehr beruhigend. Sie verstehen es, mit ihrer Musik Geschichten zu erzählen, die zwar manchmal eine kühle Brise, aber trotzdem immer Sonnenschein mit sich bringen. Die Folkmusiker machen Stimmung, die nach Lebensfreude klingt.

Songs wie "Draumen" oder "Høyr min Song" gehen sofort ins Ohr und setzen sich dort fest. Im Prinzip eine sehr entspannte Platte zu der man am liebsten mit Freunden am Lagerfeuer sitzen und die Zeit still stehen lassen will. Ein sehr gelungenes Album, sowohl musikalisch als auch im Mix! Hier musikalische Details zu sezieren würde die Stimmung zerstören, also hört selbst! Unbedingt!

Alle CD Reviews

Treffer 1 bis 200 von 1032