Review

GALDERIA - Return Of The Cosmic Men04.07.2017

GALDERIA - Return Of The Cosmic Men

GALDERIA - Return Of The Cosmic Men

verfasst von Sebastian

Es ist mal wieder an der Zeit die glänzende Rüstung aus dem Schrank zu kramen und heldenhaft in eine Schlacht zu ziehen und womöglich auch eine Prinzessin zu retten. Ihr wisst es geht um Power Metal. Aber nicht ganz so Klischeehaft denken bitte. Diesmal erwartet uns nicht das mittelalterliche Setting vieler Bands dieses Genres sondern es erwartet uns die Invasion der Außerirdischen. Mit dem Album Return Of The Cosmic Men beehren uns die Franzosen um Gründer und Sänger Sebastien mit ihrem zweiten Longplayer. Der erste erschien bereits 2012 und trug den Namen Unity. Und eins kann ich schon versprechen, nachdem ich nun das aktuelle Album gehört habe, werde ich auch definitiv in das erste hören. Return Of The Cosmic Men startet mit einer harmonischen Melodie die von einem Chor im Hintergrund unterstützt wird, bis dann die treibenden Drums einsetzen und Seb mit seinem, für Power Metal typischen, Gesang einsetzt. Und es wird beim Opener alles richtig gemacht.

Ob es die melodischen Melodien sind, der Backgroundgesang oder der Refrain, irgendwie ist immer was da wo man sich beim zweiten Durchlauf schon drauf freut oder es trotz des Kopfschüttelns noch im Gedächtnis geblieben ist. Und so zieht es sich durch das ganze Album. Jedes Lied hat irgendwas an sich das ich nicht sagen kann eines wäre schlecht/er. Außer Track Nummer sechs, mit dem Titel Wake Up The World, den möchte ich an dieser Stelle einmal hervorheben. Es handelt sich mit dem Stück nämlich um die einzige Ballade auf dem Album die sehr ruhig und nachdenklich wirkt. Dies widerspricht auch dem Rest vom Album und damit kommen wir auch zu der Besonderheit an Galderia. Die Franzosen sagen nämlich von sich selbst das sie mit dem Projekt Galderia etwas Positives vermitteln möchten. Man hört immer wieder Schlagworte wie Unity, together, Wake up the world, light, und und und. Es geht auf diesem Album kurz gesagt um die Gemeinschaft der Menschen. Um das zusammen leben und auch das aufwachen der Menschheit im übertragenen Sinne. Das vielleicht alle mal wieder einen klaren Kopf fassen um die Welt evtl. ein Stück besser zu machen. Und ich finde für eine Metalband ist diese Einstellung, die ein komplettes Album füllt, ein Punkt zum Erwähnen. Aber keine Angst, beim Durchlauf des Albums kommt nie der Gedanke auf gerade belehrt zu werden.

Zum Schluss kann ich nur sagen, das Galderia an diesem Album alles richtig macht. Zwar erfinden sie den Power Metal kein Stück neu aber ich ordne sie schon weiter oben im Meer dieser Genrebands an. Das Können an ihren Instrumenten beweisen sie zur Genüge und das ganze Album macht beim Hören einfach Spaß. Also begrüßt die Cosmic Men mit offenen Armen!

Alle CD Reviews

Treffer 1 bis 200 von 1033