Review

DANZIG - Black Laden Crown11.05.2017

DANZIG - Black Laden Crown

DANZIG - Black Laden Crown

von Matthias

Glenn Danzig ist wohl eine der bekanntesten Personen des Rockbereichs und wer kann schon von sich behaupten eine der bekanntesten Punkbands und dazu noch ein eigenes Genre, mit dem Horrorpunk, begründet zu haben. Nun ist es so, das die meisten dieser Persönlichkeiten nicht unumstritten sind; gleiches trifft auch auf Danzig zu. Wird er von den einen wertschätzend als Evil-Elvis bezeichnet, geben ihm andere den eher zweifelhaften Namen Düsterzwerg. Danzig hat in jedem Fall ein neues Album auf den Markt gebracht, welches Black Laden Crown heißt und wir haben natürlich für euch reingehört.

Black Laden Crown ist ein 45 Minuten langes und aus 9 Tracks bestehendes Album, welches im typischen Danzigstil rüberkommt. Darunter sollte man eine Mischung aus Hard Rock, Doom Metal und Blues Rock verstehen, die mit der Elvisähnlichen Stimme von Glenn Danzig überzogen ist. Grade beim Titeltrack wirkt eben dieser Gesang nicht immer ganz auf dem Ton, wodurch der Song Black Laden Crown teilweise durch Jaulen besticht und nicht ganz meinen Geschmack trifft, weswegen wir direkt weiterspulen. Denn ab Eyes Ripping Fire finde ich die Platte echt gut. Klar, man muss sich an diesen speziellen Style gewöhnen, der rau und sägend klingt, teilweise Horrorige Riffs aufgreift ( ist klar beim Gründer des Horrorpunks, ne?) und mit eben dieser Stimme geprägt ist. Das Elvisfeeling kommt aber schon bei diesem rockigen Song rüber und lädt zum Kopfnicken ein. Seine wahren Stärken spielen Danzig jedoch bei ihren balladigen, melancholischen Songs aus. Last Ride ist Emotion und Kraft pur. Die Instrumente halten gut gegen die Druckvolle Stimme wodurch der Song sehr voll klingt und im Gedächtnis bleibt.

Insgesamt legen Danzig hier ein solides Werk hin, welches jedem Fan gefallen sollte. Das Rad wird dabei nicht neu erfunden und einige Songs ähneln sich teilweise in ihrem Klang. Jedoch stört das gar nicht so sehr. Das Album bietet Druck und vor allem 100 % eingängigen und emotionalen Gesang, somit lohnt sich ein Reinhören auch für Nichtkenner von Glenn Danzig und seinen Mannen.

Alle CD Reviews

Treffer 1 bis 200 von 1057