Review

AUTOGRAPH - Get Off Your Ass27.09.2017

AUTOGRAPH - Get Off Your Ass

AUTOGRAPH - Get Off Your Ass

verfasst von Karla the Fox

Autograph sind zurück. Zwar mit einem neuen Sänger, doch die Band aus den USA, die Mitte bis Ende der Achtziger etwas Erfolg hatte, tourt durch die ganze Welt und hat ein neues Album herausgebracht. Und wenn sie zurück kommen, dann scheinbar mit Karacho. Der Einstieg von 'Get Off Your Ass' hat so eine Wucht, dass man kurz zurück schreckt, wenn man die Lautstärke aufgedreht hat. Ich bin mir gerade nicht sicher, ob es an den Lautsprechern meines Laptops liegt, doch ich finde, der Titelsong und auch viele nachfolgende Tracks haben einen angenehme Kälte im Sound. Es ist etwas, das kompromislos auf den Putz haut und trotzdem Groove hat. Nach dem Einsteiger folgt "Every Generation", ein Song über das sogenannte Streben nach Glück, das die Menschen in Ruhm und Reichtum sehen. Message: es bleibt in jeder Generation so, dass jeder der Beste sein will. Das gefühlvolle "All I Own" bildet einen starken Kontrast dazu. Autograph können auch Liebe.

Musikalisch gefällt mir "Meet Me Halfway" sehr gut. Es hat diesen Groove, den ich eben angesprochen habe. Auch "All Emotions" blieb mir im Gedächtnis. Bei anderen Songs hätte das Songwriting kreativer sein können. Auf 'Get Off Your Ass' ist nicht ganz typisch Autograph, was aber gut daran liegen kann, dass mit einem neuen Sänger (Simon Daniels) alles anders klingt. Außer Steve Lynch und Randy Rand sind keine Originalmitglieder verblieben. Was sie alle, auch mit uns Fans, gemeinsam haben dürften, ist, dass sie ihren Verstand in Amerika verloren haben. Deswegen gibt es den Song "I Lost My Mind in America".

Den Abschluss des Albums bildet eine Liveaufnahme von Autographs größtem Hit "Turn Up The Radio". Publikum und Band haben Spaß. Ich fand nur schon immer, dass das Intro des Songs viel zu lang ist. Am Ende würde ich sagen: Get Off Your Ass ist ein gutes Album mit einem coolen Spirit. Aber ich bezweifle, dass einer der neuen Songs je zu einem so großen Hit werden könnte, wie eben Radio. Der bleibt ungeschlagen.

Alle CD Reviews

Treffer 1 bis 200 von 1043