Review

AFFÄIRE - Neon Gods22.06.2017

AFFÄIRE - Neon Gods

AFFÄIRE - Neon Gods

verfasst von Sebastian F.

Mit Neon Gods werfen die vier Sleaze Rocker ihr zweites Werk auf den Markt. Ihr Erstling mit dem Titel At First Sight aus dem Jahr 2015 konnte ohne wenn und aber als Album betitelt werden. Diese Bezeichnung finde ich für Neon Gods jedoch etwas zu hoch gegriffen. Mit den fünf beinhalteten Tracks und einer Spielzeit von grob 20 Minuten würde ich doch eher von einer EP sprechen. Klang jetzt vorweg etwas abwertend, ist so aber überhaupt nicht gemeint. Denn wie sagt man so schön: In der Kürze liegt die Würze.

Was hier von den Portugiesen abgeliefert wird ist ehrlicher, cooler und manchmal etwas rotziger Hard Rock der sofort zum Kopfnicken einlädt. Schon gleich beim opener Neon Gods bleiben der Rythmus und der Refrain im Gedächtnis, was sich aber durch die gesamte EP zieht. Ob es Songfetzen wie "All Messed, I´m All Messed Up", "Got To Take Your Hand Tonight", ?Take your Down Before The Sun Rise?, ? SHOTGUNG MARRIAGE" sind, was das Songwriting angeht haben die vier Jungs den Dreh raus. Dazu die Untermalung mit den Rythmus vorgebenden Drums und den schön schrebbeligen Gitarren vermittelt den Eindruck, dass man mit einem Konzertbesuch von Affäire nichts falsch machen kann. Wenn man mich nach einer vergleichbaren Musik fraget, würde mir Airbourne in den Sinn kommen. Zwar sind Affäire nicht so flott unterwegs aber der Grundtenor geht in diese Richtung.

Kurz gesagt: Das Gezupfe an den Saiten, die Schlagkraft an den Drums und auch der Gesang ergeben ein rundes Gesamtpaket, das bestimmt nicht nur Hard Rock Fans mächtig viel Spaß macht!

Alle CD Reviews

Treffer 1 bis 200 von 1056