Review

9MM - Nitro Killers02.07.2015

9MM - Nitro Killers

9MM - Nitro Killers

verfasst von Kalle

Es dauerte drei Jahre, ein paar Umbesetzungen und jetzt endlich ist das neue Album von 9MM vor mir liegend. Die Band bezeichnet sich ja gern selbst als ASSI ROCK... aber mal ehrlich: Was ist an gutem Rock mit deutschen Texten, der flott daher kommt und einfach nur gute Laune bringt Assi?

Ich persönlich finde ja, von solcher Musik sollte es mehr geben, denn sie geht direkt in die Gehörgänge, wird von den meisten Verstanden und rockt einfach. Zwölf neue Stücke von Rock Rotten und seinen Mannen erwarten euch euch jetzt auf Nitro Killers. Schon der Auftakt ist vielversprechend, denn mit "Olé, Viva La Fiesta" und "Nitro Killers" wird direkt Vollgas gegeben und ihr werdet nicht mit direkten Texten verschont. Ich seh diese zwei Songs schon als Konzerteröffnung auf der nächsten Tour und die Moshpits passend dazu. Der markante Sound von 9MM ist ja für mich persönlich immer dieses - nennen wir es Brüllen mit mehreren Stimmen. Das zieht sich hier auch durch das Album.

Die harten Riffs, die recht einfachen Drums und ab und an fast gleich wirkendenden Melodien bringen dennoch eine Menge Freude, denn wie eingangs gesagt, so achtet man bei 9MM mehr auf die Texte, als sich jetzt auf große Kompositionen einzulassen. Hier zählt direkt und klar und nicht ordentlich und gebügelt. Aber ab und an hat man schon mit den Gitarrensolos ein klein wenig Bonus rein gebracht, auch wenn sie gerne mal etwas untergehen.

Wer filgrane Kompositionen erwartet ist auf dem Album falsch. Wer es dafür laut und direkt mag, der wird an Nitro Killers eine große Freude haben. Für mich ist es ein Album, was als Aufwärmer für die Liveshows ist. Es sind fast alles Tracks, die erst Live ihre richtige Wirkung erziehlen. Also nehmt die Platte als Liederbuch und lernt fleißig die Texte, denn dann wird das nächste 9MM Konzert ein einziger großer Chor werden.

Alle CD Reviews

Treffer 1 bis 200 von 1057